Home | Comics | wishlist | Impressum | Datenschutzerklärung | 23.20.25.122


Postfix für Sendmail-Umsteiger

  1. Mail wird immer noch per /usr/sbin/sendmail abgeschickt. Auch solche Sachen wie der sendmail Aufruf zum Neubauen der alias Tabelle und zum Anzeigen der Queue funktionieren.
    newaliases funktioniert auch.
  2. mailq zeigt die Queue an. Das Anzeigeformat ist dem von Sendmail ähnlich
  3. Die Queue kann man mit postfix flush oder sendmail -q flushen.
    Man kann auch individuelle Domains flushen: sendmail -qRtu-bs.de
  4. Ein Queuefile löschen ist auch einfach: Man bestimmt mit Hilfe von mailq die alphanumerische Queueid.
    Dann löscht man das File aus mittels postsuper -d queueid
  5. Ein Queuefile ansehen geht mittels postcat: postcat -q queueid
  6. Logging: Das Logging ist so ungewohnt, da Postfix aus mehreren Dämonen besteht, die die Mail zwischen sich austauschen:

    Kleine Liste:

    (diese Liste ist nicht vollständig!)

  7. Aliasdateien haben aus Kompatibiltätsgründen dasselbe Format wie bei sendmail. Neubauen geht mit newaliases.

Logfileanalyse

Hier ein Beispiel mit Kommentaren. Die Einträge gehören zusammen, da bei Ihnen allen die QueueID 5F476FB802 gleich ist!
Dec  1 09:51:35 lgr01 postfix/smtpd[20203]: connect from unknown[10.205.63.184]
Eine Verbindung von 10.205.63.184 kommt rein. Die IP/der Hostname ist nicht im DNS, daher unknown.
Dec  1 09:51:36 lgr01 postfix/smtpd[20203]: client=unknown[10.205.63.184]
Das ganze nochmal.
Dec  1 09:51:36 lgr01 postfix/cleanup[20204]: 5F476FB802: message-id=<3A276776.4E30B8CF@example.com>
Der cleanup Dämon hat entschieden, dass die Mail keine Message-Id hat und fügt deswegen eine ein.
Dec  1 09:51:36 lgr01 postfix/qmgr[4356]: 5F476FB802: from=, size=2546, nrcpt=1 (queue active)
Der QueueManager erhält die Mail und zeigt von wem die Mail ist, wie groß sie ist und wie groß die Anzahl der Empfänger ist. Queue active bedeutet, daß diese Mail gerade bearbeitet wird.
Dec  1 09:51:36 lgr01 postfix/smtpd[20203]: disconnect from unknown[10.205.63.184]
Der Client disconnected.
Dec  1 09:51:36 lgr01 postfix/smtp[20116]: 5F476FB802: to=, relay=10.207.208.212[10.207.208.212], delay=0.7, delays=0.52/0.06/0/0.11, status=sent (250 Message accepted for delivery)
Via smtp wird die Mail an vorname.nachname@example.com ├╝ber das Relay 10.207.208.212 verschickt.

Verzögerung ca. 0.7 Sekunden, die andere Kiste hat Erfolg gemeldet (250 accepted for delivery)

Unterschiede zu Sendmail

Der "Trick" mit den *.proto Dateien

Postfix benutzt tatsächlich die Datei transport.db Der Admin editiert aber transport.proto

Warum?

Wenn bei der Umwandlung von transport nach transport.db ein Fehler auftreten würde, wäre die Datei transport.db ja defekt: Mail würde evtl. nicht zugestellt!

Daher gehe ich so vor:

  postmap transport.proto && mv transport.proto.db transport.db  
  
D.h. nur wenn postmap transport.proto klappt, wird die ursprüngliche transport.db überschrieben!
© by Ralf Hildebrandt
This document contains links to external information sources that I do neither monitor nor control. I explicitly disclaim any liabilities in respect to external references.
You are getting this document without any guarantees. Any methods shown above are meant as demonstration and may be wrong in some place. You may damage your system if you try to follow my hints and instructions. You do this at your own risk!

This file was last modified 28. Oct 2014 by root